Home Großbritannien Tief in Northumberland

Tief in Northumberland

by admin
0 comment

Craster-Alwinton: 61km, 920Hm

Wir folgen noch ein bisschen der Küste, dann geht’s vorbei am Harry-Potter-Schloss in Alnwick tief hinein nach Nothumberland. Schafft aber nur derjenige, der das Überqueren der A1 überlebt. Vierspurig! Über langgestreckte Hügel fahren wir bis Longframlington, wo uns ein „landslide“ den direkten Weg nach Rothbury versperrt. Doch der Besitzer des lokalen „Food-Stores“ (ein Schild sagt: „Congratulations for 40 years of serving us“ – na, wenn der Mann sich nicht auskennt!) weist uns den Weg. Eine Nebenstraße – mehr hoch als weit – führt dennoch zum Ziel. Ungewöhnlich aber wahr: wir schwitzen, die Sonne brennt vom Himmel. In England! Und wir sind dabei.
Ein britischer Rennradler hat uns gewarnt. Hinter Rothbury geht’s erst richtig los mit den Hills. Huge! Massive! Na, Alpenpässe sind es keine, aber grade so wegdrücken lassen sie sich auch nicht. „Hey, google maps! Gibt’s noch einen Campingplatz vor Bellingham? Ist uns zu weit heute.“ Alwinton. Nichts wie hin. In einem kleinen Talkessel, ruhig, idyllisch – perfekt. Ein wunderbarer Abend mit Ankunftsbier auf den „logs“. In der Sonne!

22Aug2013

You may also like

Leave a Comment

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Verstanden Mehr